Ex zurück - 7 Tipps

Ex zurück: 7 Tipps, die wirklich funktionieren

Du und Dein:e Ex haben sich getrennt und jetzt willst Du ihn/sie zurückgewinnen?

Ich grüße Dich, mein Name ist Oliver Scheiber und ich habe 2017 die Seite Ex-Restart.de gegründet, wo ich Tipps und Taktiken rund um die Rückeroberung und zum Thema „Ex zurück“ teile. In diesem Gastbeitrag verrate ich Dir einige effektive Ex-Zurück-Tipps, mit denen Du Deine Chancen für die Rückgewinnung erhöhst. Bist Du bereit? Dann lass uns starten!

Paare trennen sich und kommen wieder zusammen

Jeden Tag geschehen Trennungen auf der Welt. Einige Trennungen sind von Dauer, doch es gibt auch viele Paare die beschließen, wieder zusammenzukommen.

Die Gründe, die zu einer Trennung führen, können völlig unterschiedlich sein. Manchmal gibt es wichtige Anlässe für eine Trennung. Oft können aber die Gründen seltsam erscheinen. Nicht selten kommen kleine Dinge der Beziehung in die Quere und führen zu einer Trennung. Und in manchen Fällen wiederum hat man sich vielleicht auch einfach auseinandergelebt.

Viele Menschen beginnen sich selbst die Schuld zu geben, weil sie glauben, dass sie etwas falsch gemacht haben und das für das Scheitern der Beziehung verantwortlich war. Sie gehen jedes Gespräch und Handlung durch, die ihnen einfallen und fragen sich, was es war, dass den Partner dazu gebracht hat zu entscheiden, sich zu trennen. Wenn Du diese Art von Selbstbeschuldigung zulässt, kann sie Dein Selbstvertrauen zerstören und den Umgang mit der Trennung wesentlich erschweren. Es muss nicht alles Deine Schuld gewesen sein, meist sind beide Seiten verantwortlich.

Selbstverständlich gibt es auch Trennungen, wo der Grund auf der Hand liegt, hier ein paar Beispiele:

Du hast..

  • eines ihrer/seiner Geheimnisse mit Dritten geteilt.
  • ihn/sie mit jemand anderen betrogen.
  • ihn/sie nur angelogen.

Die Gründe für die Trennung überdenken

Jedenfalls, bevor Du irgendetwas unternimmst um Dein:e Ex zurückzugewinnen, ist es wichtig die Gründe für die Trennung zu bedenken und ob ein Neuanfang wirklich Sinn macht oder nicht. Deine Energie ist zu wertvoll für eine Unternehmung, die sich nicht lohnt. Denke zuerst in Ruhe darüber nach, ob es eine gute Idee ist, wenn Ihr wieder zusammenkommt. Stelle Dir z. B. folgende Fragen:

  • War unsere Beziehung wirklich so gut oder habe ich es mir vielleicht nur eingebildet, weil ich Hals über Kopf verliebt war?
  • Hatten wir genügend Gemeinsamkeiten, um eine dauerhafte Bindung zu schaffen, damit wir eine langfristige Beziehung entwickeln können?
  • Bin ich mir sicher, wenn wir wieder zusammenkommen, dass nicht nur ich, sondern auch er/sie sich ändern kann und will?

Sobald Du diese Fragen beantwortest hast, ist es an der Zeit einige Tipps in Angriff zu nehmen, die Dir dabei helfen können, Dein:e Ex zurückzubekommen.

7 Ex-Zurück-Tipps

Nachfolgend 7 effektive Ex-Zurück-Tipps, die Du anwenden kannst:

Dein:e Ex zurück gewinnen

Tipp Nr. 1: Verhalte Dich nicht bedürftig

Einer der schlimmsten Fehler, den Du tun kannst ist, Dich verzweifelt oder bedürftig zu verhalten.

Hier ein paar Beispiele:

  • Sagen, wie sehr Du ihn/sie liebst
  • Nach einer zweiten Chance betteln
  • Rund um die Uhr Nachrichten senden oder Anrufe machen
  • Dich entschuldigen und versprechen, dass Du Dich ändern wirst
  • Jeden seiner/ihrer Facebook-Beiträge mit „Gefällt mir“ markieren

Auch wenn Du vielleicht bewusst dieses Verhalten einsetzt, um Deine Liebe zu demonstrieren, ist es der falsche Ansatz. Mit derartigem Verhalten treibst Du ihn/sie nur weiter weg von Dir. Versuche stattdessen einen rationalen Weg zu gehen und verhalte Dich normal, sprich: handle mit Vernunft.

Tipp Nr. 2: Starte eine Kontaktsperre

Möglicherweise hast Du von der Kontaktsperre schon gehört. Sie ist eine sehr effektive Ex-Zurück-Strategie, wo der Kontakt zum Ex-Partner:in für eine gewisse Zeit unterbrochen wird, und zwar für mindestens 30 Tage oder so lange, wie nötig ist.

Im Klartext heißt das:

  • Du rufst nicht an,
  • Schickst keine Sprachnachrichten,
  • Schreibst keine Textnachrichten,
  • Kein ausspionieren auf Social Media,
  • Keine persönlichen Treffen.

Du musst quasi die gesamte Kommunikation einstellen. Ab wann? Je eher, desto besser! Das Ziel der Kontaktsperre ist, Dir und Deinem:r Ex Freiraum zu geben, sodass Ihr Euch von der Trennung erholen könnt. Zudem soll Dich Dein:e Ex vermissen, und dafür braucht es ein Weilchen.

Ab dem Zeitpunkt, wo er/sie Deine Abwesenheit und die Einsamkeit bemerkt, wird er/sie realisieren, wie es ist, ohne Dich zu sein. Und genau ab diesem Punkt ist es sehr wahrscheinlich, dass Dein:e Ex sich bei Dir meldet. Es kann sein, dass er/sie sich schon relativ früh meldet. Wenn das der Fall ist, darfst Du ihn/sie nicht ignorieren. Was Du in diesem Szenario genau tun solltest, erfährst Du in meinem Leitfaden rund um die Kontaktsperre.

Fälle, wo Du keine Kontaktsperre starten solltest:

  • Ihr habt gemeinsame Kinder
  • Ihr habt ein gemeinsames Business
  • Die Trennung war vor mehr als 2 Monaten
  • Du hast Schluss gemacht und bereust Deine Entscheidung

Tipp Nr. 3: Arbeite an Deinem Selbstwertgefühl

Der einzige Weg Deine Beziehung wieder aufzubauen, besteht darin, zunächst dauerhafte Veränderungen in Dir selbst zu schaffen. Arbeite daran, Dein Selbstwertgefühl und Deine Selbstmeinung aufzubauen. Gewinne Dein altes Selbstvertrauen zurück und schaue in Dich hinein und sieh nach, ob die glückliche, sprudelnde Version von Dir noch da ist. Andernfalls wirst Du nur in demselben alten Zyklus enden, der Dich überhaupt erst in diese Situation gebracht hat.

Wenn Du Dein:e Ex zurück willst, musst Du absolut ehrlich mit Dir selbst sein. Schaue in den Spiegel und frage Dich selbst: Wer bin ich geworden? Wenn Dir die Antwort nicht gefällt, dann ist es an der Zeit darüber nachzudenken, wer Du wirklich bist und ob Du Dein:e Ex zurückbekommen und eine dauerhafte Beziehung aufbauen willst.

Tipp Nr. 4: Mache Dein:e Ex nicht eifersüchtig

Vielleicht hast Du gehört, dass es eine gute Idee ist sein:e Ex eifersüchtig zu machen, indem man mit anderen Leuten ausgeht. Doch dies ist eine sehr ineffektive Taktik, die leicht nach hinten losgehen kann und das letzte Stückchen Vertrauen, dass zwischen Euch noch existiert, zerstören kann. Weil genau damit gibst Du Deinem:r Ex den Anschein, dass er/sie sich nicht mehr auf Dich verlassen kann und Du nicht mehr interessiert an ihm/ihr bist. Wenn Du also mit einer anderen Person ausgehst, um Eifersucht zu erzeugen, könntest Du Deine Chancen ruinieren. Darum rate ich Dir von dieser Taktik ab.

Tipp Nr. 5: Bleibe locker, wenn Dein:e Ex jemand neues datet

Egal, wie schwer diese Situation für Dich sein mag, bleibe locker. Keinesfalls solltest Du überreagieren, indem Du Dein:e Ex anrufst oder eine Nachricht sendet und sagst, dass seine/ihre neue Flamme nicht der/die Richtige für ihn/sie ist. Auch wenn Dir die beiden auf der Straße zufällig über den Weg laufen, solltest Du keine dumme Bemerkung machen. Stattdessen zeige Reife und grüße freundlich. Sehr häufig dient der/die Neue nur als Übergangsbeziehung, die Deinem:r Ex helfen soll, über die Trennung hinwegzukommen. Diese Art von Beziehung hält meist nur 6-8 Wochen und wenn dann Schluss ist, hast Du auch wieder Chancen.

Tipp Nr. 6: Lass nicht zu, dass sich Dritte in Eure Beziehung einmischen

Wenn man eine Trennung durchmacht ist es nicht selten, dass sich Freunde oder die Familie in die Angelegenheit einmischen bzw. helfen wollen, indem sie irgendwelche Ratschläge von sich geben.

Einige werden vielleicht sagen: „Mach einfach ohne ihn/sie weiter“ oder „Vergiss ihn/sie“ oder „Trennungen geschehen aus einem bestimmten Grund“. Auch wenn sie es gut meinen, darfst Du nicht zulassen, dass sich Dritte einmischen. Es geht sie nichts an! Die Trennung und deren Einzelheiten ist eine Sache zwischen Dir und Deinem:r Ex. Natürlich kannst Du dennoch die Meinung von einem guten Freund einholen, wenn Du willst, es ist Deine Entscheidung.

Tipp Nr. 7: Löse schöne Gefühle aus

Nachdem die Kontaktsperre vorbei ist, solltest Du direkt durchstarten und bei Deinem:r Ex wieder Gefühle für Dich auslösen, um eine Anziehung erzeugen zu können. Dies ist ein wichtiger Schritt, weil Du ja beabsichtigst wieder in eine Beziehung mit ihm/ihr zu kommen. Darum musst Du Dich melden, am besten mit einer Textnachricht. Sende z. B. eine schöne Erinnerung von einem Tag, wo Ihr zusammen viel Spaß erlebt hat. Dies wird ein gutes Bild in seinem/ihren Kopf projizieren.

Hier eine Beispiel-Nachricht, nach der Du Dich orientieren kannst:

“Hey [Vorname Deines:r Ex],

erinnerst Du Dich noch, als wir an Deinem Geburtstag beim Italiener in der Marktstraße essen waren? Die Spaghetti Frutti di Mare waren so lecker! Jedenfalls bin ich da gerade vorbeigelaufen und musste daran denken.

Hoffe, alles läuft gut bei Dir!

Gruß, Dein Name”

Mit so einer Nachricht erzeugst Du unauffällig Kontakt und erinnerst ihn/sie an einen schönen Moment. Dein:e Ex wird vermutlich denken, dass Du über ihn/sie hinweg bist, denn alles, was die Nachricht aussagt ist, dass Du an ihn/sie denkst, ohne irgendwie verzweifelt oder bedürftig rüberzukommen.

Hier noch einige No-Gos auf die Du achten solltest, wenn Du mit ihm/ihr schreibst:

  • Gestehe nicht Deine Liebe
  • Nutze keine Love-Smilies
  • Erkundige Dich nicht, ob er/sie jemand neues hat
  • Entschuldige Dich nicht für fehlerhaftes Verhalten
  • Verwende nicht die Grußformel “Liebe Grüße”

Und ganz wichtig: Melde Dich nicht zu oft bei Deinem:r Ex und warte immer etwas ab, bis Du antwortest, schreibe niemals sofort zurück. Andernfalls machst Du es offensichtlich, dass Du ihn/sie zurück willst.

Schlusswort

Die Bindung zu jemandem zu verlieren, der einem viel bedeutet hat, ist nie einfach. Ebenso ist es nicht einfach eine verlorene Liebe wieder zum Leben zu erwecken. Erwarte nicht, dass es ein leichter Weg wird Dein:e Ex zurückzugewinnen, denn alles im Leben erfordert Engagement. Wenn es Dir wirklich ernst ist, musst Du auf Kurs bleiben. Nutze diese Tipps, um Deine Chancen zu verbessern, aber überlege Dir zuvor, ob sich der Kampf wirklich lohnt. Solltest Du das Gefühl haben und zu der Schlussfolgerung kommen, dass es sich lohnt, dann habe keine Angst und versuche es. Ich hoffe, dass Dir mein Beitrag etwas weitergeholfen hat und wünsche Dir alles Gute!

Artikel: Oliver Scheiber

Weitere Artikel